Tolles Osterwetter und Käferalarm

20 ° und Sonnenschein – so lieben wir Ostern! Allen meinen Lesern wünsche ich ein schönes und erholsames Osterfest!
ein frohes, glückliches und erholsames Osterfest!
Genießen Sie die freien Tage (sofern vorhanden), Arbeit gibt’s demnächst wieder in Hülle und Fülle.
Auf den Feldern wächst bei diesem Wetter natürlich alles im Rekordtempo. Gleich nach Ostern müssen der weite Weizen, Roggen, Triticale und die Wintergerste mit Wachstumsreglern und falls erforderlich gegen Pilzkrankheiten behandelt werden. Die zweite N-Gabe haben die meisten Schläge bereits vor Ostern erhalten.
Die ersten Rüben laufen auf. Auch hier müssen die Unkräuter bekämpft werden.
Die Zuckerrüben laufen auf
Probleme könnte uns der Raps bereiten. Auf einer ganzen Zahl von Flächen scheint es so, als ob auch die Pyrethroide der Klasse 2 (Talstar und Trebon) nicht mehr ausreichend gegen die Rapsglanzkäfer wirken. Wir haben es lediglich geschafft, den Befall vor Ostern unter die Bekämpfungsschwelle zu drücken. Aber leider hält der Käferzuflug weiter an. Die Pflanzenschutzämter führen bereits Resistenzuntersuchungen durch. Die Ergebnisse werden wir nach Ostern erfahren. Und falls nach Ostern erneut Bekämpfungsmaßnahmen erforderlich sein sollten, wollen wir hoffen, dass das Biscaya uns noch hilft.
Rapsglanzkäfer: Dieser Bursche sieht so harmlos aus – und ist doch verdammt schwer zu kriegen…
Doch nichtsdestotrotz erstmal ein schönes Osterfest, und dann werden wir weitersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.