Septoria Blattflecken Hafer

Krankheiten Beschreibung

Septoria-Blattfleckenkrankheit des Hafers
eng. septoria avenae blotch

Nebenfruchtform: Stagnospora avenae (Frank) Bissett.
Hauptfruchtform: Phaeosphaeria avenaria (Weber) O. Eriksson.
(Synonym: Septoria avenae Frank).
(Hauptfruchtform: Leptosphaeria avenaria Weber).
Wirtspflenzen : Hafer, auch Weizen.
Symptome: An jungen Blätter wenig auffällig. Primärsymptome gegn Ende des Schossens auf Blättern: rot- bis dunkelbraune, orangegesäumte Flecke (ca. 4 mm), Fruchtkörper (Pyknidien) fehlen meist. Später auf Blättern rötlichbrune, orangegesäumte, spindelförmige Flecke (bis 2 cm) mit dunkleren Stellen, am Rand Vergilbungen, auch Vielzahl kleiner, rotbrauner Flecke. Blätter sterben von der Spitze beginnend ab.
Auf Blattscheidenmitte bis zur Blattbasis große (bis 4 cm), rotbraune Flecke. Halmteil darunter dunkel, später schwarz, im Innern dichtes, weißes Myzel. Stabilität des Halmes erheblich vermindert, glasartig spröde, knicken bei geringster Belastung, dadurch umfangreiches Lagern manchmal schon ab Blüte, in der Regel ab Milchreife. Bruchstelle in 20-30 cm Höhe, nicht an der Halmbasis (hoher Halmbruch). Dunkelbraune bis schwarze Fruchtkörper (Pyknidien) unregelmäßig auf Flecken verteilt (erst nach Absterben der Blätter), auf Blattscheiden mehr reihig. Auch Spelzenbräune.
Verwechslungsmöglichkeiten: natürliches Absterben der Blätter, Streifenkrankheit des Hafers.
Übertragung: Saatgut, Erntrückstände, Verteilung der Konidien mit Spritzwasser, Askosporen windbürtig.
Befallsbegünstigende Bedingungen: hohe Bestandesdichte, geschwächte Pflanzen, reichliche Stickstoffdüngung, anhaltende Niederschlagsperioden, feuchte Lagen.
Diagnosehinweis: Pyknidienbildung siehe Septoria-Blattfleckenkrankheit des Weizens. Bei hoher Luftfeuchtigkeit rötlich-violette Konidienranken aus den Pyknidien. Konidien hyalin, gerade oder schwach gebogen, zylindrisch mit abgerundeten Enden, vierzellig (20-40 x 3-4 µm).
Bekämpfung: Fungizide.
(Quelle: Text: „Krankheiten und Schädlinge des Getreides“; Rhone-Poulenc Agro GmbH; 2. Aufl.1995)

Unter Landfotos.de finden Sie viele weitere Fotos zu Getreidekrankheiten.
Außerdem bietet die Website umfangreiche Fotogalerien zu Krankheiten, Schädlingen, abiotischen Schäden, Ernährungsstörungen, Anbau und Ernte vieler weiterer Ackerkulturen sowie vielen Unkräutern und Ungräsern,und zahlreiche schöne Natur- und Landschaftsfotos.

Kommentare sind geschlossen