Gelbverzwergungsvirus

Krankheiten Beschreibung

Viröse Gelbverzwergung der Gerste (BYDV)
eng. barley yellow dwarf virus

(Foto: Bayer CropScience)

Hafer

(Foto: Bayer CropScience)

Gerste

(Foto: Bayer CropScience)

Weizen

Wirtspflanzen: Gerste, Hafer, Weizen, Gräser.
Symptome: Typisch sind auffallende Vergilbung und Verzwergung, beginnend mit Vergilbungen der Blattränder und -spitzen, vereinzelt auch gelbe Flecken auf der Blattspreite, schließlich ist die ganze Pflanze leuchtend gelb und das Wachstum stagniert (auch der Wurzel), das Schossen unterbleibt. Erste Symptome bei früher Aussaat und warmer Witterung bereits im Herbst in der Regel im März, April mit Beginn wärmerer Witterung. Hafer reagiert mit rot verfärbten Blättern (Haferröte), ebenfalls Weizen, hier besonders das Fahnenblatt. Virus gehört zur Luteovirus-Gruppe, persistent.
Verwechslungsmöglichkeit: Während der Bestockung: Typhula-Fäule, Pythium-Befall, Nässeschäden.
Übertragung: Blattläuse dienen als Vektor: Traubenkirschen- oder Haferlaus (Rhopalosiphum padi (L.), Große Getreidelaus (Macrosiphum avenae (F.), Bleiche Getreidelaus (Metopolophium dirhodum (Walk.).
Befallsbegünstigende Bedingungen: Frühe Aussaat, schnelle Pflanzenentwicklung bei milder Herbswitterung, die auch den Blattausflug begünstigt, Befall oft von angrenzendem Grünland ausgehend. Milde Winter gestatten die Überwinterung der Blattläuse auf dem Getreide (auch Getreidedurchwuchs), von hier aus frühe Infektionen bei Winterweizen und Sommergetreide möglich.
Diagnosehinweis: Nachweis mit ELISA möglich (Pflanzenschutzamt fragen).
Bekämpfung: Insektizide gegen Virusvektoren.
Bemerkung: Schwere Verluste bis zum Umbruch bei Wintergerste, bei Winterweizen weniger auffällig, da Befall erst im Frühjahr, vielfach Schwarzährigkeit. Blattlausflug kontrollieren, Vektorbekämpfung (Pflanzenschutzamt fragen).
(Quelle: Text: „Krankheiten und Schädlinge des Getreides“; Rhone-Poulenc Agro GmbH; 2. Aufl.1995)

Unter Landfotos.de finden Sie viele weitere Fotos zu Getreidekrankheiten.
Außerdem bietet die Website umfangreiche Fotogalerien zu Krankheiten, Schädlingen, abiotischen Schäden, Ernährungsstörungen, Anbau und Ernte vieler weiterer Ackerkulturen sowie vielen Unkräutern und Ungräsern,und zahlreiche schöne Natur- und Landschaftsfotos.

Kommentare sind geschlossen