Und jetzt geht es in den Raps

Heute – 27 Grad , blauer Himmel und eine leichte Brise Wind, genau das richtige Erntewetter, um mit der Rapsente zu beginnen. Zu Mittag waren die Kornfeuchten auf einigen Schlägen bereits auf 9 % und darunter gesunken, so dass es losgehen konnte.
Foto unten: Auf zum Probedrusch im Raps!
Die Rapsernte beginnt!
Feuchte unter 9 % - ab geht die Post!
Foto oben: Feuchte unter 9 % – ab geht die Post!
Der Raps ist in diesem Jahr sehr gesund – kaum Phoma, kein Sclerotinia – die Stoppeln sind sehr grün. Die einzige Krankheit, die in diesem Jahr ins Auge fällt, ist Verticillium.Der Befallsgrad ist von Schlag zu Schlag unterschiedlich, abhängig vor allem von der Fruchtfolge (Rapskonzentration), aber zu einem gewissen Prozentsatz auch von der Sorte.
schwacher Verticilliumbefall im Raps
Foto oben: schwacher Befall mit Verticillium im Raps

Ein Kommentar:

  1. Wow…sieht zwar irgendwie idyllisch aus, aber wenn man sich mal klarmacht, was da für ne Arbeit dahintersteckt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.