Diese Ernte wird eine Katastrophe

Die Ernte 2018 wird eine Katastrophe! Das zeichnet sich für viele Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern bereits jetzt sehr deutlich ab. Und das betrifft nicht nur die leichten Böden, sondern im größten Teil des Landes zunehmend auch die besseren Standorte. Denn in den meisten Regionen des Landes ist im April und Mai…

mehr lesen

Frohe Pfingsten….

Rapsblüte

….. wünsche ich allen meinen Besuchern! Hier im Norden genießen wir die Feiertage bei strahlendem Sonnenschein. Aber alle Landwirte hätten sicher lieber einen schönen Landregen, denn besonders auf den leichteren Standorten sind die Böden ausgetrocknet und es zeigen sich dort bereits stärkere Trockenschäden. Die Wetterextreme nehmen eindeutig zu. Sich daran…

mehr lesen

Physiologische Knospenwelke im Raps – dieses Jahr extrem

Physiologische Knospenwelke im Raps

Meinen letzten Beitrag habe ich Anfang April geschrieben, als bei uns noch Schnee lag. Dann überschlug sich auf den Feldern alles, und ich bin nicht mehr zum Schreiben gekommen – weil nach diesem  letzten Winterintermezzo in kürzester Zeit der Sommer über uns hereinbrach. Für die Winterkulturen war dieser plötzliche Umschwung…

mehr lesen

5 trockene Tage …

Von den bisherigen 25 Oktobertagen hat es an 19 Tagen geregnet – für die Herbstbestellung und Maisernte eine Katastrophe! Immerhin haben die 5 trockenen Tage am Stück vom 15. bis 19. Oktober die Weizen- und Roggenaussaat sowie die Silomaisernte etwas vorangebracht. Trotzdem konnten diese Arbeiten in vielen Betrieben noch nicht…

mehr lesen

Idealer Herbst für Ackerschnecken!

Ackerschnecke-Weizen-4

Achtung! Die Schnecken schlagen wieder zu! Zur Zeit machen sie sich auf vielen Schlägen verstärkt über den Weizen her. Da wir in diesem Jahr schon seit dem Frühjahr überdurchschnittlich feuchte Witterungsbedingungen hatten, konnten sich die Schneckenpopulationen deutlich stärker aufbauen als in den Vorjahren. Der nasse Sommer und der nasse Herbst…

mehr lesen

Alternativen zu Wintergetreide und Raps

nasser Rapsacker im Herbst 2017

Der nasse Herbst 2017 hat dazu geführt, dass in Westmecklenburg sowie in Schleswig-Holstein und Niedersachsen auf vielen Flächen die geplanten Wintersaaten nicht mehr ausgesät werden konnten. Das betrifft sowohl Winterraps, Wintergerste als auch Winterweizen. Da die schwereren Standorte inzwischen so durchnässt sind, dass sie im Herbst nicht mehr abtrocknen werden,…

mehr lesen

Nix geht mehr!

So, das Monatssoll an Regen für Oktober ist bereits erfüllt. In den letztenTagen gab es wieder zwischen 40 und über 60 mm Regen. Die Ackerböden sind inzwischen so nass, nasser geht`s kaum noch!  :((  Die Bodenfeuchtekarte des DWD vom 6. 10. zeigt die Situation sehr deutlich: Dunkelblau bedeutet eine Bodenfeuchte…

mehr lesen

….Und schon wieder Regen!!!

Der größte Teil des Wintergetreides ist im Boden. Glücklicherweise! – Denn leider hat das trockene Wetter nicht lange vorgehalten. Es ist wieder mal Dauerregen angesagt. Dabei sind die Starkregenfälle von über 20 mm in einigen Regionen erst 2, in anderen ganze 4 Tage her. Dort liegt die Bodenfeuchte jetzt schon…

mehr lesen

Was tun mit schwachem Raps?

schwacher Raps Herbst

                                Viele Rapsbestände im Norden sind besonders auf den schwereren Standorten in diesem Jahr aufgrund der ungünstigen Aussaatbedingungen und starker Niederschläge nach der Saat nur sehr schwach entwickelt. Sie haben gerade mal das 2-bis-3-Blatt-Stadium erreicht.…

mehr lesen