Wintergerste – Ramularia auch im Norden!

Ramularia collo-cygni, eine der mittlerweile gefährlichsten Pilzkrankheiten in der Gerste im Süden Deutschlands, hat in Norddeutschland bisher selten eine Rolle gespielt und ist deshalb vielen Landwirten auch kaum bekannt. Doch in diesem Jahr, bedingt durch ausreichend Niederschläge und warme Witterungsperioden seit Mai kam es auch im Norden zu stärkeren Infektionen,…

mehr lesen

Kalter April

Was der März zu warm war, wird der April zu kalt. Das Wachstum auf den Feldern schreitet zur Zeit nur langsam voran. Aber auch Krankheiten können sich zur Zeit kaum entwickeln, und Rapsglanzkäfer und Rüssler verkriechen sich bei diesen Temperaturen lieber und richten daher kaum Schäden an. Wichtig sind zur…

mehr lesen

Achtung, wieder Gelbrost im Weizen!

Aufgrund der relativen Trockenheit im Norden während der letzten Wochen war der Infektionsdruck mit Septoria tritici und Mehltau im Weizen relativ schwach und kaum Fungizidmaßnahmen notwendig. Daher sind die meisten Bestände zur Zeit ohne Fungizidschutz, der eigentlich erst nach den nächsten größeren Niederschlägen wieder aufgefrischt werden müsste – wenn uns…

mehr lesen