Das Gelbmosaikvirus Typ 2 breitet sich aus

02530-Gerstengelbmosaikvirus-Typ-2-Blattsymptome

Wenn man in letzter Zeit in Nordwestmecklenburg durch die Lande fährt, fallen auf (zum Glück bisher nur) einigen wenigen Wintergerstenschlägen seltsame gelbe Flecken ins Auge, die nicht von stauender Nässe oder von Strukturschäden herrühren:                     Schaut man sich die gelblichen  Pflanzen …

mehr lesen

Es wächst – aber langsam…

WW Potenzial grünt nach dem Kahlfrost wieder durch

Der März hat sich bei uns in diesem Jahr von seiner kühlen Seite gezeigt. Daher entwickeln sich die Winterkulturen auf den Äckern auch sehr zögerlich. Hohe Niederschläge im Februar führten zu einer starken Wassersättigung der Böden.  Insbesondere beim Raps zeigte sich der daraus resultierende Sauerstoffmangel im Wurzelbereich in einer starken …

mehr lesen

Frohe Ostern!

01054-Marienkaefer-Kaetzchen

Ich wünsche allen meinen Besuchern schöne und erholsame Ostertage und natürlich ein Super-Osterwetter mit viiiieeel Sonne :)).                       Neue Infos vom Acker folgen dann am Montag!  

Die Düngesaison hat begonnen

01340-Raps-Duenger-streuen

Die Nachtfröste vom 16. zum 17. Februar reichten aus, damit die ersten Düngungsmaßnahmen auf den Feldern erfolgen konnten. Stickstoff, Schwefel und Grunddünger wurden zu Raps und Getreide ausgebracht. Allerdings mussten die Landwirte sich beeilen, weil die Befahrbarkeit nicht lange anhielt. Seit Freitag ist ohne Nachtfrost und mit einsetzenden Niederschlägen vorübergehend …

mehr lesen

Die Folgen des Kahlfrostes

Winterweizen Dekan nach Raps am 27. Januar 2016 mit abgefrorenen Blättern

Der Schnee, der für ein paar Tage die Felder bedeckte, ist geschmolzen. Das Bild, das sich nun auf den Äckern bietet, versetzt so manchem Landwirt doch einen gehörigen Schrecken. Während der Raps nach wie vor frisch und grün aussieht, als wäre nichts geschehen, haben einige Weizenschläge und vereinzelt auch die …

mehr lesen

Auf ein Neues! – alles Gute zum Neuen Jahr! :)

Zierkirsche-Rostock-25122015-web

Nachdem uns der Dezember mit den mildesten Temperaturen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen verwöhnt hat, will das neue Jahr uns gleich mit frostigen Temperaturen und eisigem Wind ans Leder! Die frostigen Gesellen aus dem Osten wollen die zarten Blüten und Knospen, die sich im letzten Monat schon etwas vorwitzig aus ihren …

mehr lesen

Zusammenfassung 2014 – ein selten gutes Jahr!

Hier gehts zur Fotogalerie Raps

Im Gegensatz zum letzten Jahr fiel der Winter 2013/2014 sehr mild aus. Lediglich Ende Januar/Anfang Februar 2014 kam es durch eine kurze, aber ziemlich heftige Frostperiode zu Schäden insbesondere bei weitentwickelten Weizen-Frühsaaten. Insgesamt hielt sich das Ausmaß  aber in Grenzen, zumal der Vegetationsverlauf die weitere Entwicklung begünstigte. Während der Vegetationsbeginn …

mehr lesen