Kohlschotenrüssler und Kohlschotenmücke besiedeln den Raps

Die Rapsfelder in Norddeutschland befinden sich in der Vollblüte. Aufgrund der inzwischen feuchtwarmen Witterung der letzten Tage bestehen nicht nur günstige Bedingungen für Sklerotinia-Infektionen, sondern es fliegen auch verstärkt Kohlschotenrüssler und Kohlschotenmücken in die Rapsbestände ein.
Der Raps blüht wieder in voller Pracht.

Der Raps blüht wieder in voller Pracht.

Überall gelb, wohin man auch schaut.

Überall gelb, wohin man auch schaut.

Aber auch die Blütenschädlinge haben jetzt Hochsaison und fliegen verstärkt in die Rapsfelder ein - wie hier der Kohlschotenrüssler.

Aber auch die Blütenschädlinge haben jetzt Hochsaison und fliegen verstärkt in die Rapsfelder ein - wie hier der Kohlschotenrüssler.

Den deutlich größeren Schaden macht allerdings die winzige Kohlschotenmücke - hier ein Weibchen bei der Eiablage in eine Rapsschote.

Den deutlich größeren Schaden macht allerdings die winzige Kohlschotenmücke - hier ein Weibchen bei der Eiablage in eine Rapsschote.

Kommentare sind geschlossen