Gerstengelbverzwergungsvirus

nesterweises Auftreten des Gerstengelbverzwergungsvirus in der Wintergerste

nesterweises Auftreten des Gerstengelbverzwergungsvirus in der Wintergerste

  Seit ca. zwei Wochen findet man auf dem einen oder anderen Wintergerstenschlag rundliche gelbe Flecken mit im Wuchs zurückbleibenden oder teilweise ausgewinterten Gerstenpflanzen. Hierbei handelt es sich um das Gerstengelbverzwergungsvirus, das durch Blattläuse während des langen, milden Herbstes übertragen wurde. Die WG im Foto links wurde nicht mit Insektiziden behandelt und stand außerdem genau neben einem Maisschlag.
Maisblattlaus

Maisblattlaus

Ich habe die Blattlausarten, die am Getreide auftraten, im Herbst gezielt unter die Lupe bzw. unters Mikroskop genommen und folgendes festgestellt: In unserem Gebiet waren im Herbst vor allem die Große Getreidelaus, die Traubenkirschenlaus und die Maisblattlaus (beide Fotos links) aktiv, vereinzelt auch die Bleiche Getreidelaus. Da i.d.R. aufgrund des starken Befalls Insektizide eingesetzt wurden, konnte ich bisher zum Glück nur auf 3 Gerstenschlägen Verzwergungssymptome diagnostizieren. Zwei davon befanden sich direkt neben Mais.  
Maisblattlaus

Maisblattlaus

Der Mais kann auch Träger des Verzwergungsvirus sein und war es im letzten Herbst offensichtlich auch.Er wurde hauptsächlich von Maisblattläusen und vereinzelt von Traubenkirschenläusen bevölkert. Das heißt, dass die Maisblattlaus im letzten Herbst ein wichtiger Virusüberträger war, den man nicht unterschätzen darf. Das sollte besonders im Zuge eines immer umfangreicheren Maisanbaus zu denken geben.....      
Virusnester Gerstengelbverzwergung

Virusnester Gerstengelbverzwergung

Dieser Gerstenschlag lag ebenfalls direkt neben einem Maisacker und zeigt trotz Insektizidbehandlung im Herbst Gelbverzwergungsnester. Der Blattlausdruck war so stark, dass eine einmalige Behandlung nicht ausreichend war.

4 Kommentare:

  1. Pingback:Agrarservice.de » Blog Archiv » Läusealarm!

  2. Pingback:Agrarservice.de » Blog Archiv » Mitte April 2007 - Wie sieht’s auf dem Acker aus?

  3. Hallo, wollte nur sagen, dass ich deinen blog super finde

  4. Pingback:Die_Farmblogger

Kommentare sind geschlossen