Blattläuse in Erbsen und Getreide!

Erbsenblattläuse

Da sind sie wieder, die Erbsenblattläuse! Man findet sie in den Triebspitzen der Leguminosen, wenn man die obersten Blätter auseinanderzieht.

Die Futtererbsen befinden sich in der Blüte. Und weil es so schön warm und auch überwiegend trocken ist, breiten sich seit einigen Tagen die Erbsenblättläuse in den Futtererbsenbeständen aus. Da bei dieser Witterung mit einer schnellen Vermehrung zu rechnen ist und kaum Marienkäfer oder andere Blattlausfeinde zu finden sind, wird in vielen Fällen eine Bekämpfung mit dem nützlingsschonenden Wirkstoff Pirimicarb notwendig sein.

 

 

 

 

 

 

starker Blattlausbefall in Triticale

Starker Blattlausbefall in Triticale

Auch im Getreide, insbesondere im Weizen und in der Triticale nimmt der Blattlausbefall langsam zu. Erste Blattläuse sind bereits auf der Ähre zu finden. Auf den Fahnenblättern und darunter sitzen sie relativ häufig. Der Bekämpfungsrichtwert wird in vielen Beständen wahrscheinlich demnächst erreicht werden.

Kommentare sind geschlossen