Ausgeschlafen, Herr Backhaus?

Schlagzeile heute in der Ostsee-Zeitung:

Konzerne kaufen den Bauern in MV die Äcker weg
Zitat: „Jeder dritte Hektar Acker- und Grünland sei bereits unter Kontrolle großer Konzerne. Backhaus warnt vor „Manchester-Kapitalismus in Reinkultur“, ein Vergleich zur Industrialisierung des 18. Jahrhunderts mit Machtkonzentration und Massen-Armut.“


Hier der ganze Artikel:

http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Politik/Konzerne-kaufen-den-Bauern-in-MV-die-Aecker-weg

Warum schlägt Herr Minister Backhaus erst jetzt Alarm, wo das Kind längst in den Brunnen gefallen ist?

Dieser Ausverkauf der Agrarflächen in Mecklenburg-Vorpommern begann bereits gleich nach der Wende. Und jetzt, nach 27 Jahren schlägt der Herr Minister Alarm….. Ein Schelm, der Böses dabei denkt….
Immerhin ist er ja erst seit 1998 Landwirtschaftsminister in MV und war seit 1992 Vorsitzender des Ausschusses für Landwirtschaft….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.