Auf ein Neues! – alles Gute zum Neuen Jahr! :)

Nachdem uns der Dezember mit den mildesten Temperaturen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen verwöhnt hat, will das neue Jahr uns gleich mit frostigen Temperaturen und eisigem Wind ans Leder! Die frostigen Gesellen aus dem Osten wollen die zarten Blüten und Knospen, die sich im letzten Monat schon etwas vorwitzig aus ihren geschützten Hüllen wagten, gleich wieder zunichte machen. Dabei haben sich viele Menschen über die ungewöhnlichen Frühlingsboten gefreut, wie z.B. über die blühenden Rosen und Zierkirschen sogar im nördlichen Rostock:

Rose-Rostock-25122015-web

Rose im Rostocker Rosengarten zu Weihnachten 2015

Zierkirsche-Rostock-25122015-web

Blühende Zierkirsche im Rostocker Stadtzentrum zu Weihnachten 2015

Und jetzt kommt der Schock! Nicht nur für die Pflanzen in den Gärten und viele Menschen, für die dieser Winter bisher eher ein Frühling war, sondern auch für die Pflanzen auf den Feldern, die bisher noch immer fröhlich wachsen konnten und gegen frostige Temperaturen überhaupt nicht abgehärtet sind. Nun ja, Winter bleibt eben Winter, das wird sich auch mit der Klimaerwärmung nicht so schnell ändern. Auch wenn es insgesamt milder wird, können plötzliche Kaltlufteinbrüche immer noch viel Schaden anrichten. Also heißt es hoffen, dass die Temperaturen nicht allzu tief in den Keller sinken oder wenigstens eine schützende Schneedecke die Kulturen dann vor Schäden bewahrt.

Auf ein spannendes und gutes neues Jahr 2016!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.