Achtung! Verstärkt Gelbrost in Weizen und Triticale

Es ist Wachswetter -warm und noch ausreichend feucht – gut für alle Kulturen auf dem Acker und im Garten. Aber auch viele Krankheiten können sich jetzt stärker entwickeln, allen voran die Rostkrankheiten. In Triticale und einigen anfälligen Weizensorten wie der Sorte Discus findet man in den letzten Tagen zunehmend Gelbrost. In bisher wenig mit Fungiziden behandelten Wintergerstenbeständen entwickelt sich der Zwergrost und im Roggen der Braunrost. Falls kein Schutz gegen die Rostkrankheiten beteht, müssen hier umgehend Maßnahmen erfolgen.

Gelbrost im Winterweizen

Gelbrost im Winterweizen

Die Rapsglanzkäfer haben ihr Werk für dieses Jahr getan und befinden sich "im Abflug".

Die Rapsglanzkäfer haben ihr Werk für dieses Jahr getan und befinden sich „im Abflug“.

 

Die nächste Generation ist da - die Larven des Rapsglanzkäfers

Die nächste Generation ist da – die Larven des Rapsglanzkäfers

Bei dem warmen Sommerwetter der letzten Tage waren leider auch die Kohlschotenrüssler weiterhin aktiv und sind örtlich wieder stärker in die Rapsbestände eingeflogen.

Bei dem warmen Sommerwetter der letzten Tage waren leider auch die Kohlschotenrüssler weiterhin aktiv und sind örtlich wieder stärker in die Rapsfelder eingeflogen.

Auch für die Kohlschotenmücke herrschten noch günstige Bedingungen.

Auch für die Kohlschotenmücke herrschten noch günstige Bedingungen.

Kommentare sind geschlossen