Läusealarm!

    In diesem Jahr ist nichts mehr so wie es immer war: Der erste Raps blüht zu Ostern statt im Mai, und die Blattläuse im Getreide fangen schon im März an, uns zu ärgern. Viele Blattläuse, die im letzten Herbst Gerste und Weizen besiedelt haben, waren mit dem Gerstengelbverzwergungsvirus …

mehr lesen

noch nichts los an der Käferfront

Käfermäßig ist im Raps noch nicht allzuviel los. Einige wenige Rapsglanzkäfer haben die Bestände besiedelt, aber alles noch lange kein Grund zur Beunruhigung. Die Rapsstängel- und anderen Rüßler wurden in den Befallsgebieten zumeist in der vorletzten Woche bekämpft, und heute schwammen auch nur wenige Einzelexemplare in den Gelbschalen. Aber Achtung! …

mehr lesen

Nur ein Winterchen

Der von den Meteorologen groß angekündigte Wintereinbruch scheint ja nur ein kleines Winterchen zu werden. 😆 Jedenfalls lassen sich unsere weiten Bestände nicht groß im Wachstum stören, nur dass es etwas langsamer geht. Dafür wird uns nächste Woche schon wieder richtiges Frühlingswetter in Aussicht gestellt (- hoffentlich wird das nicht …

mehr lesen

Der Raps blüht

Der Raps blüht. Und das im März! Was für ein Jahr! Da staunt sogar das Reh. 😉 Zum Glück handelt es sich hier um Sommerrapsdurchwuchs, der den milden Winter gut überlebt hat und der jetzt mit den Jahreszeiten nicht so recht klarkommt. Es geht den Pflanzen wie den Menschen bei …

mehr lesen

Es wird wieder Winter

So konnte es ja auch nicht bleiben! Am 15. März der Raps 40 cm hoch und der Weizen schon im Schossen! Jetzt wird die Natur es wieder richten. Winter ist angesagt in der nächsten Woche. Also Zeit, um die letzten noch ausstehenden Düngergaben auszubringen und die Pflanzenschutzspritze stehen zu lassen …

mehr lesen

Die Rapsstängelrüssler kommen

Die hohen Tagestemperaturen von 17 °C haben zu einem ersten stärkeren Zuflug der Rapsstängel- und Kohltriebrüßler geführt. Auf einigen Schlägen wurde der Bekämpfungsrichtwert (10 Käfer je Gelbschale in 3 Tagen) bereits erreicht. Rapsglanzkäfer sind nach wie vor sehr schwach vertreten.

Raps

Nun kommt der Frühling mit Macht und treibt das Wachstum unserer ohnehin sehr weit entwickelten Winterkulturen noch schneller voran. Nährstoffe sind im Boden aufgrund des milden Winters und des üppigen Wachstums kaum noch vorhanden (siehe N- und Smin-Testflächen der LUFA Rostock vom Februar 2007), so dass alle erforderlichen Düngemaßnahmen möglichst …

mehr lesen

Gerstengelbverzwergungsvirus

  Seit ca. zwei Wochen findet man auf dem einen oder anderen Wintergerstenschlag rundliche gelbe Flecken mit im Wuchs zurückbleibenden oder teilweise ausgewinterten Gerstenpflanzen. Hierbei handelt es sich um das Gerstengelbverzwergungsvirus, das durch Blattläuse während des langen, milden Herbstes übertragen wurde. Die WG im Foto links wurde nicht mit Insektiziden …

mehr lesen