Frohe Pfingsten….

Rapsblüte

….. wünsche ich allen meinen Besuchern! Hier im Norden genießen wir die Feiertage bei strahlendem Sonnenschein. Aber alle Landwirte hätten sicher lieber einen schönen Landregen, denn besonders auf den leichteren Standorten sind die Böden ausgetrocknet und es zeigen sich dort bereits stärkere Trockenschäden. Die Wetterextreme nehmen eindeutig zu. Sich daran…

mehr lesen

Frohe Ostern und ein kalter Hauch von Winter

Allen meinen Lesern wünsche ich ein frohes Osterfest. Wieder einmal heißt es: Grüne Weihnacht – weiße Ostern! Aber nichtsdestotrotz sind in der kommenden Woche mildere Temperaturen angesagt, so dass das Wachstum auf den Feldern nun hoffentlich endlich in Gang kommt.  Bisher konnte außer den notwendigsten Düngungsmaßnahmen auf dem Acker noch…

mehr lesen

Ausgeschlafen, Herr Backhaus?

Schlagzeile heute in der Ostsee-Zeitung: Konzerne kaufen den Bauern in MV die Äcker weg Zitat: „Jeder dritte Hektar Acker- und Grünland sei bereits unter Kontrolle großer Konzerne. Backhaus warnt vor „Manchester-Kapitalismus in Reinkultur“, ein Vergleich zur Industrialisierung des 18. Jahrhunderts mit Machtkonzentration und Massen-Armut.“ Hier der ganze Artikel: http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Politik/Konzerne-kaufen-den-Bauern-in-MV-die-Aecker-weg Warum…

mehr lesen

Das Winterende naht!

    Nachdem der Dezember und der Januar jeweils um mehr als 2 °C über dem langjährigen Durchschnitt lagen, zeigte uns der Winter Ende Februar noch einmal die kalte Schulter. Insbesondere zum Monatsende sanken die Temperaturen mit minus 12 bis minus 15 Grad in einen Bereich, der den Winterkulturen hätte…

mehr lesen

Gute Wünsche zum neuen Jahr!

Allen meinen Lesern wünsche ich ein gesundes, glückliches und wunderschönes neues Jahr!       Passend dazu ein paar kluge Zeilen vom Leibarzt König Ludwigs I., Dr. Johann Baptist Ritter von Wenzl, geb. 1785, die auch heute noch volle Gültigkeit haben: 😉 Wünsche zum Jahreswechsel… Herr, setze dem Überfluss Grenzen…

mehr lesen

5 trockene Tage …

Von den bisherigen 25 Oktobertagen hat es an 19 Tagen geregnet – für die Herbstbestellung und Maisernte eine Katastrophe! Immerhin haben die 5 trockenen Tage am Stück vom 15. bis 19. Oktober die Weizen- und Roggenaussaat sowie die Silomaisernte etwas vorangebracht. Trotzdem konnten diese Arbeiten in vielen Betrieben noch nicht…

mehr lesen